10 Jahre und doch nur ein Atemzug

Den heutigen Beitrag widme ich Dir. Meiner kleinen Schwester. Dir, die Du mein Leben wie kein anderer begleitet hast. Die Du mir wie kein anderer Dinge sagen konntest und es auch gnadenlos getan hast. Dir, mit der ich unfassbar lustige Erinnerungen verbinde. Aber auch die schlimmsten Geschwisterstreitereien, die ich mir vorstellen kann. Ich glaube, wir haben einen Gefühlsreigen der besonderen Art aufs Parkett gelegt, Du und ich. Und Mama und Papa oft zur Weißglut getrieben mit unseren Streitereien. Wir hatten Hochs und Tiefs, haben uns total gut verstanden und dann wieder gar nicht. Haben einander nachgeeifert, wollten uns übertrumpfen und überrunden. Du hast, obwohl Du die Jüngere warst, mit Deinen Ellbogen oft Wege freigeräumt, von denen ich nicht einmal wusste, dass man auf ihnen laufen kann. Du warst mutig und lebenslustig und dann wieder in Dich gekehrt und traurig. Du bist Deinen Weg mit allen Steinen und manchmal Felsen, die sich da plötzlich im Weg auftaten so konsequent gegangen. Manchmal habe ich Dich bewundert, manchmal, seltener, Du mich. Ich habe es Dir nicht oft genug gesagt, als Du noch da warst. Denn woher hätte ich wissen sollen, dass Deine Reise vor meiner beendet sein würde? Aber ich habe Dich immer von Herzen geliebt. Und tue es noch. Du bist ein Teil von mir und wirst es immer bleiben, bis wir uns irgendwann wiedersehen und ich Dir für damals und Du mir für all das was ich hier in der Zwischenzeit verbockt habe die Ohren lang ziehen kann.

Und plötzlich sind 10 Jahre rum. 10 Jahre bist Du nicht mehr da. Immer noch habe ich oft das Gefühl, Du müsstest gleich um die Ecke kommen.

Auf früheren Fotos habe ich uns manchmal auf den ersten Blick verwechselt. Das ist jetzt vorbei, denn vor mir macht die Zeit nicht Halt. Ich bin gnadenlos älter geworden. 10 Jahre. Du nicht. Du bleibst in meiner Erinnerung immer die, mit der ich noch vor einer Woche beschlossen hatte, dass wir uns jetzt wieder öfter treffen. Dass wir die Meinungsverschiedenheiten der letzten Wochen hinter uns lassen und wieder durchstarten. Die, die da so fröhlich und gut gelaunt in die Kamera lacht, denn Dich hat die Kamera aus irgendeinem Grund immer geliebt, während ich mit ihr auf Kriegsfuß bleibe.

Ich habe mit so vielem gehadert in den letzten Jahren. Habe mir Dich so oft als Gesprächspartnerin gewünscht. Weil Du eben einzigartig im Kopfwaschen warst. Wie oft wäre ich mit Dir und den Kindern gern zu Ikea gefahren oder hätte Dich und Deine verrückten Ideen in der Gestaltung von Kinderzimmern gebraucht. Eben all die Dinge, nach denen ich selten frage, die Du aber eben einfach gemacht hast. Wer käme schon außer Dir auf die Idee, abends um 10 Uhr auf der Matte zu stehen und einfach mal die Wohnung umzuräumen.

Wie anders ist das Leben geworden. Wie anders der Blick auf verschiedene Dinge. Jemand hat es als eine Art Vorfreude beschrieben. Eine langfristige Vorfreude. Dich wiederzusehen. Irgendwann. Und ja, das ist es. So sehr ich mein Leben hier liebe, so sehr freue ich mich, wenn ich Dich wiedersehe. Weil Du eben ein Teil von mir bist. Und immer sein wirst.

Heute werden Sie wieder zu Dir hochsteigen, die Ballons mit unseren Wünschen. Unseren Gedanken. Unserer Traurigkeit aber auch all der Liebe und Freude. Jeder von uns hängt seinen Gedanken und Erinnerungen nach, die wie ein Schatz in unseren Herzen eingeschlossen sind. Manchmal leicht und manchmal tonnenschwer.

Die Kinder, die Dich nicht kennenlernen durften, fragen oft nach Dir. Und wenn ich dann von Dir erzähle, sind auch sie traurig, dass sie nicht die Chance haben, all die verrückten Dinge mit Dir zu erleben. Denn Du bleibst ja die, die Du warst, vor 10 Jahren.

Kleine Schwester, ich werde Dich für immer vermissen und niemals auch nur eine Erinnerung an Dich gehen lassen. Du lebst in uns weiter und ich hoffe, dass Du das weißt. Und ich bin dankbar für jede einzelne Minute mit Dir, auch wenn ich mir immer noch wünsche, es wären noch so viele mehr geworden.

Für immer

Deine große Schwester

Eine Antwort auf „10 Jahre und doch nur ein Atemzug“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.